• +49 (0)361 262 530
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aktuelles

Aktuelles (852)

Die Thüringer Schweinehalterinnen und -halter sehen die Produktion regionaler und qualitativ hochwertiger Produkte aus Thüringer Schweinefleisch bedroht, so das Ergebnis des heutigen 2. Thüringer Schweinegipfels in Waltershausen. Grund sind die sich immer weiter verschärfenden gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie das umstrittene Bundesprogramm zur Förderung des Umbaus der Tierhaltung, was Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir auf den Weg gebracht hat. Viele schweinehaltende Betriebe in Thüringen sind in den vergangenen Jahren aufgrund stark schwankender Schweinefleischpreise und aufgrund des Ukrainekrieges enorm gestiegener Betriebsmittelkosten an den Rand ihrer Wirtschaftlichkeit gedrängt worden. „Neue Anforderungen sind nicht über steigende Schweinefleischerlöse finanzierbar“, so Dr. Lars Fliege, Vizepräsident des Thüringer Bauernverbandes und selbst Schweinehalter im Weimarer Land. Zugleich kritisiert er das Fehlen politischer Rahmensetzungen, ohne die keine Investitionen möglich sind: „Die Politik definiert stetig neue Anforderungen an die Schweinehaltung, die nicht umgesetzt werden können, weil die rechtlichen Voraussetzungen nicht gegeben sind“, so die Kritik des Schweinehalters. Die aktuelle Situation gefährde…
Die Gesamtkommunikation rund um die Internationale Grüne Woche (IGW) 2023 ist aus Sicht des Deutschen Bauernverbandes (DBV) gut gelungen. Im Gegensatz zu den Vorjahren gab es im Vorfeld keine künstlichen Skandale oder medialen Störfeuer. So ist es auch gelungen in sieben Vorabinterviews mit DBV-Präsident Joachim Rukwied die Botschaften des DBV, vor allem die Herausforderungen beim Umbau der Tierhaltung und Lebensmittelpreise, in Zeitungen zu platzieren und somit selbst die Themen zu setzen. Die Diskussion zum Umbau der Tierhaltung dominierte die Medien und auch den Start der IGW wie z.B. in BILD oder den ARD Tagesthemen. In 16 Pressemitteilungen und über 150…
Am 28. Januar fand im Nationalpark Hainich ein Termin statt, an dem die umliegenden Jagdausübungsberechtigten die Sauenfänge im Nationalpark besichtigen konnten. Dabei wurden den Teilnehmenden der Aufbau und die Funktionsweise des Saufangs erklärt. Im Nationalpark Hainich wird die Schwarzwildjagd mit dem Sauenfang bereits erfolgreich durchgeführt. Der Termin wurde vom Schwarzwild-Kompetenzzentrum im Rahmend der Arbeitsgruppe „Schwarzwildproblematik rund um den Hainich“ organisiert. Neben Jägerinnen und Jägern nahmen an diesem Termin auch Vertreterinnen und Vertreter landwirtschaftlicher Betriebe teil. Die Sauenfänge können einen wesentlichen Beitrag bei der Reduktion der Schwarzwildbestände im und um den Nationalpark Hainich leisten. Dies ist vor allem aufgrund der immer…
Das System der neuen Agrarpolitik ab 2023 ist extrem vielschichtig und hat neue zusätzliche Möglichkeiten im Bereich der Beihilfen. Um alle Regeln zu kennen und zu verstehen, die ab diesem Jahr eingehalten werden müssen, wird es eine Vielzahl an Schulungsveranstaltungen geben.
Wer bisher Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung aus dem Betrieb einer kleinen Photovoltaikanlage gezahlt hat, kann sich freuen. Durch eine Regelung im Jahressteuergesetz 2022 entfällt rückwirkend ab 1. Januar 2022 die Beitragspflicht zur  Kranken- und Pflegeversicherung.
Der Imkerverein Heldrungen und Umgebung sowie der Landesverband Thüringer Imker laden alle Imkerfreundinnen und -freunde sowie Interessierte herzlich zum diesjährigen Thüringer Imkertag nach Bretleben im Kyffhäuserkreis ein. Der Thüringer Imkertag 2023 wird am 25. März von 9 bis 16 Uhr im Gemeindesaal in 06556 Bretleben stattfinden. Neben interessanten Fachvorträgen und Fachausstellern erwartet die Besucherinnen und Besucher ein Rückblick auf das Vereinsleben des Imkervereins Heldrungen und Umgebung, das sich in diesem Jahr zum 150. Mal jährt.
Im Frühjahr 2023 findet bundesweit eine Agrarstrukturerhebung statt. Anfang März erhalten 2.900 landwirtschaftliche Betriebe Thüringens ab einer bestimmten Mindestgröße Post vom Thüringer Landesamt für Statistik mit den Zugangsdaten zum Onlinefragebogen. Ziel der Erhebung ist die Gewinnung umfassender, aktueller und zuverlässiger Daten über die Betriebsstruktur in der Landwirtschaft sowie die wirtschaftliche und soziale Situation in den landwirtschaftlichen Betrieben. Mit den Ergebnissen werden zugleich die statistischen Anforderungen der Europäischen Union zu den integrierten Statistiken in den landwirtschaftlichen Betrieben abgedeckt und sind von zentraler Bedeutung für die Kontrolle und Ausrichtung der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU. Die Befragung richtet sich an landwirtschaftliche Betriebe, die über…
Nach Anerkennung der 15 verschiedenen Regionalen Aktionsgruppen (RAG) in Thüringen für die neue Förderperiode können wieder Kommunen, Privatpersonen, Unternehmen und Vereine ihre Projektideen einreichen. Hierfür ruft jede RAG selbst zur Teilnahme auf! Dies ist der erste Aufruf in der Förderperiode 2023-2027 auf Grundlage der neuen genehmigten Regionalen Entwicklungsstrategie. Gesucht werden Projekte aus der Region für die Region, die in den Jahren 2023, 2024 und/oder 2025 umgesetzt werden sollen. Jede RAG hat sich für die Projekte einen individuellen Schwerpunkt gesetzt. Die Projektideen werden beim LEADER-Management der jeweiligen RAG eingereicht. Alle eingereichten Projektanträge werden dann in einem transparenten Auswahlverfahren anhand von Kriterien…
Das Projekt InterPyro des Fraunhofer Instituts möchte den allgemeinen Kenntnisstand zum Umgang mit BioKohle (Pflanzenkohle) feststellen. Anhand der Ergebnisse der Umfrage soll der Umgang mit Pflanzenkohle für alle betroffenen  Akteure verbessert, bzw. Probleme, die im Umgang mit Pflanzenkohle erwartet werden, identifiziert werden. InterPyro steht für interkommunale Anwendung der Pyrolysetechnik und verbindet Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Wertschöpfung mit Klimaschutz durch Bindung von Kohlendioxid. Kohle kennen wir alle als fossilen Brennstoff, der bei der Verbrennung CO2 freisetzt und damit eine negative Umweltbilanz aufweist. Bei der Herstellung und beim Einsatz von Pflanzenkohle wird nun dieser Prozess umgekehrt. Durch Pyrolyse, also Verkohlung von Biomasse unter Sauerstoffausschluss,…
Der Die TBV-Service und Marketing GmbH hat die Rahmenvereinbarung mit TotalEnergies verlängert. Gegenstand der Vereinbarung ist die Erbringung der nachstehenden Leistungen für die Mitglieder des Thüringer Bauernverbandes (TBV). Lieferung von Heizöl-EL, sowie dem Premiumprodukt Thermoplus Lieferung von Dieselkraftstoff für die mobile Technik, sowie das Befüllen der unternehmenseigenen Tankstellen und Vorratstanks Beratung zum Einsatz neuer Tankanlagen und Investitionsdurchführung Reinigung von Tankanlagen Die Lieferungen der Produkte erfolgt auf der Grundlage von aktuellen Tagespreisen der TotalEnergies mit den jeweiligen Fracht- und Partieaufschlägen zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer (Tagespreis zum Tag der Auftragserteilung). Nach Auftragserteilung erfolgt die Belieferung in der Regel innerhalb von…
Seite 1 von 61
Thüringer Bauernverband e.V.
Alfred-Hess-Straße 8
99094 Erfurt

  Tel.: +49 (0)361 262 530
  Fax: +49 (0)361 262 532 25
  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt
1000 Zeichen noch.
Noch kein Zugang? Mitglied werden!

Anmeldung