• +49 (0)361 262 530
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Marktfrucht & Futterbau

Marktfrucht & Futterbau (232)

DBV Öko Report 02/2024

Montag, 05. Februar 2024

Öko-Markt 2023 mit Umsatzplus

Laut GfK-Haushaltspanelergebnissen wuchs der deutsche Öko-Lebensmittelumsatz im Frischebereich (über 60% des Öko-Umsatzvolumens!) von Januar bis Oktober 2023 um 2,8%. Der deutsche Öko-Lebensmittelumsatz würde somit 2023 in Richtung 16 Mrd. € wachsen und damit deutlich über dem im Boom-Jahr 2020 ...

DBV Ackerbauinfo 05/2024

Montag, 05. Februar 2024

 

Forum Nationaler Aktionsplan Pflanzenschutz

Am Dienstag und Mittwoch fand im BMEL das diesjährige Forum Nationaler Aktionsplan Pflanzenschutz statt. Im Rahmen des Forums sollte über die weitere Arbeit am NAP diskutiert werden. Zusätzlich kündigte das BMEL die Entwicklung des sogenannten „Zukunftsprogramms Pflanzenschutz“ an. Dieses soll an die Grundidee der EU-Kommission zur Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln anknüpfen und eine nationale Strategie vorgeben. Im Rahmen einer Diskussionsrunde mit Staatssekretärin Bender konnten die Verbände und NGOs ihre Anregungen ... 

Der Thüringer Bauernverband hat vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft die Eilmeldung bezüglich einer möglichen Ausbringung von Gülle-, Gärrest und Silosickersaft erhalten. 

Damit haben Betriebe die Möglichkeit 

Am 24. Januar hat der Umweltausschuss der EU-Kommission die aktuelle Novelle zum Gentechnikgesetz mit 47 Stimmen dafür, 31 dagegen und 4 Enthaltungen angenommen. Dieser Vorgang ist ähnlich erstaunlich, wie die Ablehnung der Pflanzenschutzreduktionsstrategie „SUR“ im November 2023. Prominente Vertreter des Umweltausschusses, wie Martin Häusling, sprachen nach der Entscheidung von einem „Katastrophalen Abstimmungsergebnis für Umwelt und Verbraucherschutz“. Sicherlich kann kritisiert werden, dass eine Kennzeichnung beim Endprodukt nicht erfolgen muss, wenn das Produkt mittels Genom Editing in der Züchtung erzeugt wurde, wobei auch die Ökolandwirtschaft von den neuen Züchtungsmethoden im Hinblick der sich verändernden klimatischen Bedingungen profitieren wird. Immerhin ist die letzte…

DBV Ackerbauinfo 04/2024

Freitag, 26. Januar 2024

 

Mehrheit für Lockerung des Gentechnikrechts

In der Debatte um die europäischen Regeln für neue Gentechnikmethoden treibt eine Mehrheit aus Konservativen, Liberalen und Rechten mögliche Lockerungen voran. Die Abgeordneten stimmten am Mittwoch im Umweltausschuss des Europaparlaments für einen Vorschlag, der unter anderem die Kennzeichnungspflicht für Produkte mit Gentechnik deutlich lockern soll. Der Biolandbau ist von den Plänen demnach weiter ausgenommen. Mit der Abstimmung ... 

DBV Ackerbauinfo 03/2024

Freitag, 19. Januar 2024

 

Ukraine arbeitet mit EU gegen Grenzblockaden

Kiew und Brüssel arbeiten nach Angaben des stellvertretenden ukrainischen Infrastrukturministers Serhij Derkatsch am Mittwoch an Schutzmaßnahmen, die eine Blockade der Landgrenzen zwischen der Ukraine und der Europäischen Union künftig unmöglich machen sollen. Wochenlange ... 

DBV Ackerbauinfo 02/2024

Freitag, 12. Januar 2024

 

Hafen in Rumänien meldet Rekordumschlag

Der rumänische Schwarzmeerhafen Constan-ta hat im Jahr 2023 seine bislang höchsten Getreideexporte verzeichnet. Zum einen stiegen die Lieferungen aus der Ukraine deutlich an, zum anderen profitierte der Hafen von den laufenden, von der Europäischen Union finanzierten Infrastrukturprojekten, wie die Hafenbehörde laut Reuters mitteilte. Der Hafen verschiffte im vergangenen Jahr 36 Millionen Tonnen Getreide, 50 Prozent mehr als im Vorjahr. Auf ukrainisches Getreide entfielen rund 40 Prozent des Gesamtvolumens, d. h. 14 Mio. t, gegenüber 8,6 Mio. t im gesamten Jahr 2022. Rumänien will seine Transitkapazität für ukrainisches Getreide auf 4 Mio. t pro Monat erhöhen und baut ...

DBV Ackerbauinfo 01/2024

Freitag, 05. Januar 2024

 

Weizenanbaufläche in Deutschland sinkt

Kurz vor Weihnachten hat das Statistische Bundesamt die aktuellen Herbstaussaatflächen veröffentlicht. Insgesamt war die Aussaatfläche von Winterweizen in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um gut 7% gesunken. Das entspricht ungefähr 203 800 Hektar. Die größten Flächenrückgänge in absoluten Werten sind in Niedersachsen (-58 400 Hektar beziehungsweise -16,6 %), Schleswig-Holstein mpel...

DBV Ackerbauinfo 51/2023

Freitag, 22. Dezember 2023

 

Demonstration in Berlin

Mit einer Großdemonstration am Montag haben die deutschen Landwirte ein sehr deutliches Signal gegen den Vorschlag der Bundesregierung zur Abschaffung des Agrardiesels und der Kfz-Steuerbefreiung gesetzt. Es wird gefordert, dass der Vorschlag vollständig zurückgenommen wird. Auch eine Deckelung ist laut Bauernpräsident Joachim Rukwied keine Option. Insgesamt protestierten ca. 700 Landwirte mit 2000 Schleppern rund um die Straße des 17. Juni in Berlin. Trotz der Widerstände legte die Ampel...

Der Fachausschuss Getreide und Saatgutfragen des Deutschen Bauernverbandes in Berlin bot Anlass, dass sich die Ackerbaureferenten der östlichen Landesbauernverbände intern über aktuelle pflanzenbauliche und politische Themen und Belange der Regionen austauschten. Dazu lud der Landesbauernverband Brandenburg zur gemeinsamen Tagung in der Geschäftsstelle am Rande von Berlin in Teltow ein. In der Vergangenheit haben die Ackerbaureferenten bereits bei einigen Themen zusammengearbeitet, da sich zeigte, dass die Länder von der Ostsee bis zur Rhön mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben. Ein Beispiel ist die Trockenheit, die Auswirkungen auf das Grundwasser und damit auf eine mögliche Nitratbelastung hat. Solche regionalspezifisch relevanten Themen…
Thüringer Bauernverband e.V.
Alfred-Hess-Straße 8
99094 Erfurt

  Tel.: +49 (0)361 262 530
  Fax: +49 (0)361 262 532 25
  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt
1000 Zeichen noch.
Noch kein Zugang? Mitglied werden!

Anmeldung