• +49 (361) - 26 25 30
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuwahlen auf der Mitgliederversammlung des Kreisbauernverbandes Gotha

Neuer Vorstand (v.l.): Von links: Simone Hartmann, Thomas Spittel, Olaf Bronseke und Toralf Hildebrand Neuer Vorstand (v.l.): Von links: Simone Hartmann, Thomas Spittel, Olaf Bronseke und Toralf Hildebrand

Am 30. September traten die Mitglieder des Kreisbauernverbandes Gotha im Bürgerhaus in Apfelstädt zusammen um über die Jahre 2019 bis 2021 Rechenschaft zu legen und einen neuen Vorstand zu wählen.

Landrat Onno Eckert lobte in seinem Grußwort die Leistungen der regionalen Landwirtschaftsbetriebe insb. im Bereich des Tierschutzes, wie ihm durch die Veterinärbehörde bestätigt wurde. Die Landwirtschaft des Kreises sei stark und ein wichtiger Faktor regionaler Wertschöpfung, Direktvermarktung und kommunaler Unterstützung.

In den Rechenschaftsberichten beschrieben Kreisvorsitzender Toralf Hildebrand, Regionalreferent Martin Hirschmann und André Rathgeber (Referent des Thüringer Bauernverbandes für Ackerbau und Umwelt) die Herausforderungen in der Verbandsarbeit unter Corona-Bedingungen und die zahlreichen verbandlichen Themen. Lediglich beispielhaft seinen hier Düngerecht, Wölfe, Insekten- und Bienenschutz, Wasserrahmenrichtlinie und Hochwasserschutz, Radwegeprojekte, die Auswirkungen/Entwicklungen nach der Bundestagswahl oder die zahlreichen noch offenen Fragen hinsichtlich der Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik erwähnt.

Besonders intensiv wurde die Einstufung der Gewässer zweiter Ordnung im Landkreis diskutiert, welche seitens des Landkreises sehr weitreichend und in diversen Fällen strittig vorgenommen wurde. Dabei geht es nicht um eine Infragestellung des Gewässerschutzes an sich, sondern um detaillierte Einzelfragen. Diskutiert wurde beispielhaft die Frage, anhand welcher Abgrenzung ein nur zeitweise wasserführender Graben von wasserwirtschaftlich untergeordneter Bedeutung zu einem Gewässer zweiter Ordnung abgegrenzt wird und ob diese in den natürlichen/örtlichen Bedingungen entsprechend vorgenommen wurde. Viele Betriebe hatten dazu Anfragen an die Wasserbehörden geschickt, die erst nach sehr langer Zeit und nahezu immer abschlägig beantwortet wurden. Hier besteht weiterhin dringender Gesprächsbedarf, der von Landrat Eckert auch angeboten wurde.

Im Anschluss an die Berichte wurde dann der Kreisvorstand gewählt. Dabei standen mit Ausnahme des langjähriges Vorstandsmitglieds Christamarie Koschig alle bisherigen Vorstandsmitglieder erneut zur Wahl. Die Mitgliederversammlung sprach allen erneut ihr Vertrauen aus und ergänzte den neuen Vorstand um Simone Hartmann (TZG Ernstroda GmbH) und Steffen Wittki (HAB Molschleben GmbH). Als Kreisvorsitzender wurde Toralf Hildebrand (SON-Agro GmbH) erneut bestätigt, wie auch sein Stellvertreter Olaf Bronseke (Agrargenossenschaft „Drei Gleichen“ Mühlberg e.G.).

Thüringer Bauernverband e.V.
Alfred-Hess-Straße 8
99094 Erfurt
  +49 (361) - 26 25 30
  +49 (361) - 26 25 32 25
  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt
1000 Zeichen noch.
Noch kein Zugang? Mitglied werden!

Anmeldung